Schweizer Nachwuchs-Meisterschaften U16/U18 in Aarau

Robin Egger krönte seine tolle Wettkampfsaison mit einer Silbermedaille im Hochsprung der Kategorie U16 an den Schweizer Meisterschaften. Weitere gute Platzierungen gab es für den LC Meilen durch Michelle Urech im Hochsprung und Martin Barrett über 800 m.

An diesem ungewöhnlich hochsommerlichen Wochenende stellte sich eine kleine Delegation vom LC Meilen der nationalen Konkurrenz.  Vor dem Wettkampf belegte Robin Egger in der Schweizer Saisonbestenliste der Kat. U16 den zweiten Rang hinter dem Romand Alessandro Consenti und vor dem Tessiner Ettore Poroli und hoffte berechtigterweise auf einen Podestplatz an seiner ersten Schweizer Meis- terschaft. Mit 1.75 m kam er zwar nicht mehr an seine beste Höhe des Jahres heran, da aber auch die Konkurrenz etwas müde Beine hatte, reichte diese Höhe wunschgemäss zu einem Podestplatz. Der diesjährige Überflieger Consenti gab sich keine Blösse und belegte mit 1.87 m klar Rang 1.

Mit weniger Fehlversuchen auf 1.75 m sicherte sich Egger die Silbermedaille knapp vor Poroli. Damit entsprach die Rangierung der besten Drei genau derjenigen der diesjährigen Saisonbestenliste.  Ebenfalls im Hochsprung der U16 startete Michelle Urech. Mit ihrer diesjährigen Besthöhe von 1.56 m lag sie im breiten Mittelfeld ihrer Konkurrentinnen. Mit einer soliden Leistung und einer übersprungenen Höhe von 1.55 m erreichte Urech schliesslich den guten 5. Rang.

Über 800 m hatte Martin Barrett in der Kat. U18 zuerst einen Vorlauf zu überstehen, um in den Kampf um die Medaillen eingreifen zu können. Mit einer persönlichen Bestzeit von 2 Minuten 01.52 Sekunden schaffte Barrett den Einzug in den Final, an welchem er bis 100 m vor dem Ziel gut mit der Spitze mithielt. Mit immer schwerer werdenden Beinen erreichte er schliesslich als guter Siebter das Ziel mit nur einer Sekunde über seiner im Vorlaufzeit.

2017-03-06T14:29:15+00:00 12. September, 2016|Athletics|