Titeljagd bei den Kantonalen

An den Kantonalen Meisterschaften der Kategorien U12 bis U16 in Zürich gingen die Titel im Hochsprung, Hürdensprint und Ballwerfen bei den U12 und über 2000 m der Kategorie U16 an den LC Meilen.

Die „Kleinste“ ist die Grösste! Für Céline Weber, U12W, gab es im Sihlhölzli einen Medaillenregen. Sie startete in fünf Disziplinen und trug am Ende des Tages zwei goldene, zwei bronzene und eine „lederne“ Medaille um den Hals. Mit ihren Leistungen belegte sie bereits vor den Meisterschaften vordere bis vorderste Plätze in der kantonalen Bestenliste. Trotzdem steigerte sie ihre persönlichen Bestleistungen gleich noch einmal in drei Disziplinen. Im Hochsprung übersprang sie mit ihren langen Beinen 1.46 m und für die 60 m Hürden brauchte sie 10.68 s. In beiden Disziplinen wurde sie damit Zürcher Kantonalmeisterin. Diese hervorragenden Leistungen bedeuten in ihrer Kategorie sogar Rang 1 in der Schweizer Saisonbestenliste. Auch im Kugelstossen verbesserte sie mit der 2.5 kg Kugel ihre persönliche Bestweite auf 7.50 m, was zur Bronzemedaille reichte genauso wie die gesprungenen 4.43 m im Weitsprung. Nur im Ballwerfen verpasste sie das Podest mit 34.04 m um mickrige 9 cm.

Im Ballwerfen gab es aber trotzdem einen Meistertitel in der Kategorie U12 für den LC Meilen. Bei seiner ersten Teilnahme an einer Meisterschaft verbesserte Leo Bartholdi seine persönliche Bestweite auf 38.60 m und übertraf damit alle anderen Knaben seiner Kategorie. Für einen weiteren Meistertitel sorgte Cyrill Rüttimann über 2000 m der Kategorie U16M. Eigentlich war sein Ziel, die Limite für die Schweizer Meisterschaften zu laufen. Nach 1000 m lag er aber bereits 5 Sekunden hinter seinem Fahrplan. Ein Konkurrent von LC Zürich blieb hartnäckig an seinen Fersen und so trieben sich die beiden mit einem unerbittlichen langen Endspurt dem Ziel entgegen, bei dem sich Cyrill hauchdünn, d.h. 0.19 s vor seinem Schatten bzw. Konkurrenten in 6 Minuten 20.24 s über die Ziellinie retten konnte. Leider wurde Cyrill nicht doppelt belohnt, denn nach dem schnellen 2. Kilometer fehlten ihm schliesslich nur 0.24 s zur SM-Limite.

Bei der Kategorie U14M reichte es für den LC Meilen ebenfalls für eine Medaille. Tim Federspiel steigerte im Hochsprung und Kugelstossen seine persönlichen Bestleistungen. Für die übersprungenen 1.45 m wurde er mit der Bronzemedaille belohnt. Auch die weiteren LCM-Athletinnen und Athleten, die sich für die Kantonalen Meisterschaften qualifizierten, zeigten ihre Stärke und belegten gute Ränge in den Zwölferfeldern. Bei den U16W kam Fabienne Kleinhenz mit neuer pers. Bestleistung von 12.91 s in den Final der besten Sechs über 80 m Hürden. Olivier Clement (1.40 m im Hochsprung), Nils Serck-Hanssen über 600 m (1 Minute 50.36 s), Jamie Dawson ebenfalls über 600 m und Ronny Wüthrich im Hürdensprint und Ballwerfen erreichten alle Ränge unter den 10 Besten des Kantons.

Verfasst von Adi Egger

2017-07-03T21:40:10+00:00 3. Juli, 2017|Athletics|