Erster Titel 2018

Sigi Föhn sicherte sich an der Schweizer 10-km-Strassenlauf-Meisterschaft in Oberriet (SG) den Altersklassen-Meistertitel. Und sich über das Siegen freuen konnte am Männedörfler Waldlauf auch Peter.

Auch im 2018 steht Sigi auf der obersten Podeststufe eines Schweizer Meisterschaftsrennens: In Oberriet (SG) gewann er das Rennen über 10 km bei den M55 klar. „Toll, mein fünfter Titel, aber mein erster im 2018“, freute er sich. Nach seinen harten, da vom Wind erschwerten Kilometern strahlte er: „Nach dem Startverzicht von Vorjahressieger Martin Kühne war ich mir meiner Favoritenrolle bewusst, und als ich Gaetano Genoves früh überholte, nahm ich an, dass ich in Führung liege.“ 53 Sekunden schneller als der Tessiner war er schliesslich, 1:46 Minuten nahm er dem drittplatzierten Markus Gerber ab, dem früherer Nationalmannschaftsläufer.

Nachdem Sigi im vergangenen  Jahr gleich 3x zum Schweizer Meister erkoren worden war (Cross, Berglauf und Halbmarathon) und 2016 über die 21,1 km seine Titelpremiere feierte, findet nun die eindrückliche Serie eine Fortsetzung. Gestillt ist der Hunger noch nicht: Im Berglauf wie im Halbmarathon wird er versuchen, seine Vorjahreserfolge zu wiederholen. Seine Leistungsfähigkeit nicht widerspiegelt sieht er in den 36:21 Minuten seiner Siegerzeit, die er als „nicht überragend“ einstufte. „Ich kämpfte über lange Zeit alleine im Wind, das kostete viel Kraft.“

Peter wiederholt Waldlaufsieg

Nachdoppeln nach dem letzten Jahr konnte Peter beim Männedörfler Waldlauf im Rahmen des Züri-Lauf-Cups. Bei den M50 setzte er sich vor Philipp Färber durch. „Ich kam locker und sehr gut weg und konnte meine Führung ins Ziel retten“, sagte er. Für ihn kam der Erfolg überraschend: „Im Training war Philipp noch stärker, und auch andere Konkurrenten haben mich jüngst noch geschlagen.“ Im Junioren-Rennen über 5,3 km belegten Cyril Rüttimann und Martin Barrett die Positionen 2 und 3, bei den U14 gab es sogar ein Sieg durch Linus Messmer.

verfasst von Jörg Greb

2018-03-26T23:15:07+00:0026. März, 2018|Running|