Drei Mal auf dem Podest

Am Flughafenlauf profilierten sich die Läuferinnen und Läufer des LC Meilen im Züri-Lauf-Cup zahlreich. Aufs Podest schafften es drei: Monica Hug, Morris Deiss und Nohea  Steinbrecher.

 

Nach zwei Absagen, gleichzusetzen mit einer dreijährigen Pause, erlebte der Flughafenlauf in Kloten mit über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gelungene Rückkehr. Und auch die Vertreterinnen des LC Meilen präsentierten sich wieder einmal in gewohnter Qualität und Quantität. Aufs Podest schafften es diesmal drei: Monica als Siegerin ihrer Alterskategorie über die Originaldistanz von 17 km, Morris als Dritter über 7,5 km und Nohea als Dritter im Jugendrennen seiner Altersklasse über 1,65 km.

Schnellste Meilemer über die Originaldistanz waren Philipp mit der Zeit von 1:07:39 Stunden sowie Desiree mit 1:16:51.

Und spannend: die LCM-Frauen waren den LCM-Männern zahlenmässig überlegen. In den Kinder- und Jugend-Rennen zeichneten sich ausserdem Samuel Maurer und Kassin Salim mit den Rängen 5 und 6 aus.

gg