Erfolgreicher Sprintnachwuchs

Der Nachwuchs war am Wochenende beim Kantonalfinal Swiss Athletics Sprint und bei den Kantonalen Staffelmeisterschaften mit Podestplätzen erfolgreich.

Die Finalteilnehmer an den Qualifikationswettkämpfen wie z.B. «De Schnällscht Meilemer» hatten am Kantonalfinal in Wallisellen die Gelegenheit, sich für den Schweizer Sprintfinal in Chiasso zu qualifizieren. Allerdings muss man dazu in jeweiligen Jahrgang Rang 1 oder 2 belegen, also nur die Besten werden Mitte September den Kanton Zürich im Tessin vertreten dürfen. Vom LC Meilen starteten 16 Jungs und Mädchen in den Jahrgangskategorien der 7- bis 15-jährigen, 5 gelang der Einzug in die Finalläufe. Dabei gab es 2 Podestplätze durch die Geschwister Seraina und Alina Joho. Alina wurde in der Kategorie W11 Dritte in 9.12 s über 60 m und Seraina siegte bei den W14 in 10.55 s über 80 m. Sie hat nun die Ehre, den Verein im Schweizer Final zu vertreten. Die Ergebnisse der weiteren Finalteilnehmer: 4. Ronni Länts, M08, in 8.56 s über 50 m; 4. Céline Weber, W11, in 9.18 s (9.05 s HF) über 60 m; 6. Aline Morelli, W14, in 11.40 s (11.15 VL) über 80 m.

Am gleichen Wochenende fanden im Sihlhölzli in Zürich die Kantonalen Staffelmeisterschaften statt. Der LC Meilen war mit einem U14M-Team (Ronny Wüthrich, Nicola Brack, Nils Serck-Hanssen, Tim Federspiel, Magnus Angehrn) über 5×80 m vertreten. Bekannterweise sind die Wechsel entscheidend für eine gute Laufzeit. Beim LC Meilen klappten diese sehr gut und so resultierte der unerwartete 2. Rang in 55.02 s, nur 0.14 s hinter dem Siegerteam des LCZ.

verfasst von Adrian Egger

 

2017-09-06T01:09:55+00:00 6. September, 2017|Athletics|